[Update] Filmkritik: “Die Dirigentin”: Musik hat nichts mit Geschlecht zu tun | antonia brico – Pickpeup

antonia brico: คุณกำลังดูกระทู้

Filmkritik: “Die Dirigentin”

Musik hat nichts mit Geschlecht zu tun

Beim Wort “Dirigentin” denkt man derzeit vor allem an die junge Generation, an Joana Mallwitz und Oksana Lyniv, die die Hoffnung verbreiten, dass es bald mehr Frauen am Pult geben wird. Der Spielfilm “Die Dirigentin” spielt allerdings in den 1920er- und 1930er-Jahren. Damals sorgte Antonia Brico für Aufsehen. Als erste Frau dirigierte sie die New Yorker Philharmoniker, in den USA gegründete sie ein erfolgreiches Frauenorchester. Der bereits 2018 entstandene Film über sie kommt am 24. September in die deutschen Kinos.


Bildquelle: Koba Films

Berlin im Jahr 1929. Der Dirigent Karl Muck beäugt die junge Amerikanerin Antonia Brico, wie sie die unwillige Männertruppe der Berliner Philharmoniker bändigt. Langsam scheint er daran zu glauben, dass es doch keine vollkommen absurde Idee war, eine Frau in seiner Dirigierklasse zuzulassen. Wie so viele Männer im Film “Die Dirigentin”, hat auch er Brico erst rüde abgewiesen. Wie so oft hat sie auch ihm alles an Wut und Durchsetzungsvermögen entgegenschleudern müssen, damit er ihr eine Chance gibt: “Ich werde Dirigentin, Sir, mit oder ohne Ihre Hilfe!”

Heimliches Dirigieren auf der Toilette

Antonia Brico ist bereit, sich für ihren Traum ausbeuten zu lassen. Sie ist eine Außenseiterin, unehelich in den Niederlanden geboren und von ihren Pflegeeltern in die USA entführt. Sie arbeitet als Logenschließerin im Konzertsaal, liest die Partitur mit, dirigiert heimlich auf der Toilette und übt in ihrer ärmlichen Dachkammer Klavier. Ihre Karriere beginnt Brico als Pianistin in einer Travestieshow. Sie muss gegen sexuelle Übergriffe, Machosprüche und Standesdünkel ankämpfen, um musikalisch weiterzukommen. Dann verliebt sie sich in einen jungen, reichen Konzertveranstalter, der ihre Liebe zwar erwidert, aber ihre Versuche, in Europa zu studieren, sabotiert.

YouTube-Vorschau – es werden keine Daten von YouTube geladen.

DIE DIRIGENTIN Trailer German Deutsch (2020)

Spielfilmtauglich abgeschliffene Biografie

Die niederländische Drehbuchautorin und Regisseurin Maria Peters inszeniert die Geschichte von Antonia Brico als klassische Hollywood-Heldinnenreise – und zwar mit allem, was dazu gehört: Da ist zunächst eine wirklich bemerkenswert gute Besetzung der Rollen, allen voran die Hauptdarstellerin Christanne de Bruijn, die man sich wegen ihrer ausdrucksstarken Augen und ihrer mitreißenden Präsenz merken wird. Die wahre Lebensgeschichte der Dirigentin wird spielfilmtauglich abgeschliffen und um eine Liebesgeschichte erweitert. Das geht in Ordnung. Maria Peters war übrigens so beeindruckt von Bricos Biographie, dass sie nach dem Dreh noch einen Roman nachgelegt hat.

Es lohnt sich übrigens, den Film in der Originalfassung zu sehen, dort wird authentisch Englisch, Deutsch und Niederländisch gesprochen. Wirklich großartige, opulente Bilder entstehen dank gewissenhaft ausgesuchter Drehorte und authentischer Kostüme, die die 1920er-Jahre wieder auferstehen lassen. Um das Popcornkino perfekt zu machen, gibt es böse Widersacher und gute Weggefährten, die Mut machen.

Musik hat nichts mit Geschlecht zu tun

Christanne de Bruijn spielt die aufstrebende Dirigentin Antonia Brico. | Bildquelle: Koba Films

Musiker Robin ist die gute Seele der Geschichte. Er betreibt die Travestieshow, in der Antonia ihren ersten Job als Pianistin bekommt. Später schickt er ihr heimlich Geld nach Europa. Robin – gespielt vom amerikanischen Trans-Schauspieler Scott Turner Schofield – ist biologisch eine Frau. Ob er am Frau-Sein wegen des biologischen Geschlechts leidet oder wie Antonia an der sozialen Rolle, bleibt offen. Aber dieser Exkurs verleiht der Geschichte und ihrer zentralen Aussage noch mehr Tiefe: Musik hat nichts mit Geschlecht zu tun.

Diesen Tiefgang vermisst man an anderer Stelle schmerzlich. Bricos Widersacher sind allzu plakativ böse gezeichnet. Mark Goldsmith etwa, der als Klavierlehrer sexuell übergriffig wird, und der Jahre später öffentlich gegen ihre Auftritte wettert: “Frauen können nicht führen. Eine Frau mit Taktstock, die vor hundert Männern Verrenkungen macht, ist unattraktiv.”

Einblendungen mit politischer Botschaft

Solche Plattitüden mögen damals wie heute verbreitet sein, aber der Film verpasst die Chance, die Mechanismen von Diskriminierung zu entlarven, die vor allem unterschwellig und subtil stattfindet. Die Frage, warum Dirigentinnen bis heute die Ausnahme sind, bleibt ungestellt. Und so sind es hauptsächlich die Einblendungen ganz am Schluss, die die aktuelle politische Brisanz vor Augen führen: Niemals, steht da, wurde Antonia Brico Chefdirigentin eines Orchesters. Und: 2017 wurden die besten fünfzig Dirigenten aller Zeiten gewählt – darunter keine einzige Frau.

Mehr Infos zum Film

Spielfilm: “Die Dirigentin”
Drehbuch und Regie: Maria Peters
Produktionsland: Niederlande (2018)
Länge: 137 Minuten
Deutscher Kinostart: 24. September 2020

Maria Peters’ Buch “Die Dirigentin” ist 2020 im Atlantik Verlag erschienen.

Sendung: “Allegro” am 24. September 2020 ab 6.05 Uhr auf BR-KLASSIK


Antonia una gran historia. Mujeres valientes.


Antonia
Cinemaaustralia.jpg
Título Memorias de Antonia
Antonia (en España)
Dirección
Marleen Gorris
Producción Gerard Cornelisse
Hans De Weers
Hans de Wolf
Guion Marleen Gorris
Música
Ilona Sekacz
Fotografía
Willy Stassen
Montaje
Wiebe van der Vliet
Protagonistas Willeke van Ammelrooy
Els Dottermans
Victor Löw
Ver todos los créditos (IMDb)
Datos y cifras
País Países Bajos
Año 1995
Género Comedia y drama
Duración 102 min.
Idioma(s) Holandés
La película, descrita por su directora como \”un cuento de hadas feminista\”, cuenta la historia de Antonia, quien, después de regresar al anónimo pueblo holandés de su nacimiento, establece y cultiva una comunidad matriarcal muy unida.
La película cubre un abanico de temas, desde la muerte y religión al sexo, intimidad, lesbianismo, amistad y amor. Ganó el Premio de la Academia (Óscar) de 1996 por mejor película extranjera de habla no inglesa, el Premio People’s Choice y el Festival Internacional de cine de Toronto.

นอกจากการดูบทความนี้แล้ว คุณยังสามารถดูข้อมูลที่เป็นประโยชน์อื่นๆ อีกมากมายที่เราให้ไว้ที่นี่: ดูความรู้เพิ่มเติมที่นี่

Antonia una gran historia. Mujeres valientes.

Antonia Brico 1


Antonia Brico was one of the first and few women in the world who started to conduct orchestra.

Antonia Brico 1

Antonia Brico – the Conductor


Antonia Brico was one of the first and few women in the world who started to conduct orchestra.

Antonia Brico - the Conductor

Annie \u0026 Ty || Their Story


Sweet magnolias
Netflix
Annie and ty
Ty and Annie

Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for fair use for purposes such as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair

Annie \u0026 Ty || Their Story

Antonia Brico Biography


Antonia Brico Biography

นอกจากการดูบทความนี้แล้ว คุณยังสามารถดูข้อมูลที่เป็นประโยชน์อื่นๆ อีกมากมายที่เราให้ไว้ที่นี่: ดูวิธีอื่นๆMusic of Turkey

ขอบคุณมากสำหรับการดูหัวข้อโพสต์ antonia brico

READ  Birds of Prey Opening Scene | birds of prey | En son Tay şarkıları

Leave a Comment